Bericht des Menscaptain

"Sport und Geselligkeit" - unter diesem Motto spielten die Herren des GCG vom 3. April bis zum 30. Oktober ihre Herrennachmittags-Turniere.

Zum ersten Mal nach langer Zeit wurde ein Turnier durch Gewitter abgebrochen. Ein weiteres Turnier musste wegen einer Platzsperre durch Dauerregen abgesagt werden.

Es wurden 29 Turniere gespielt. 124 Herren beteiligten sich daran. An den acht 9-Loch Turnieren, die erstmals ausgeschriebenen wurden, beteiligten sich 35 Herren.

Beim Saison-Eröffnungsturniers zeigten Nils Henke (Brutto) und Klaas Ebeling (Netto) die beste Frühform. Manfred Schmidt siegte in der Superseniorenwertung, die ebenfalls erstmals ausgeschrieben wurde.

Nach einem Texas Scramble wurde der Ryder-Cup ausgespielt, der von den Hamburgern mit 12:10 bei 2 all square gewonnen wurde.

Der Vatertags-Vierer am 30. Mai wurde mit 52 Teilnehmern gespielt. Es waren wieder viele kleine Fläschchen in den Bunkern hinterlegt. Die Bruttowertung wurde von Dirk Klenke und Andreas Claus gewonnen. Die Nettowertung sicherten sich Torsten Wienägge und Danilo Sanone.

Bei den Pokalspielen gegen die Herren unserer befreundeten Nachbarclubs siegten wir zu Hause gegen den GC Jersbek und GC Hoisdorf. Wir siegten auch auswärts gegen den GC Escheburg. Das Pokalspiel beim GC Sachsenwald konnten wir in diesem Jahr nicht gewinnen.

Am 26. Juni 2019 waren die Buchholzer Herren zum Freundschaftsspiel bei uns zu Gast. Für die neue Saison haben wir mit dem GC Buchholz einen weiteren Golfclub für Pokalspiele gefunden.

Der sportlich-gesellschaftliche Höhepunkt der Saison war am 15. August, als die GCG-Damen uns zu einer gemeinsamen Golfrunde mit anschließendem Abendessen einluden. Wir bedanken uns für einen rundum liebevoll von Brigitte Kassner organisierten Golftag.

Das Horst-Dieter Riedinger Gedächtnisturnier wurde am 9.Oktober durchgeführt. Alfred Lipp sicherte sich den Wanderpokal.

Die positive Kassenbilanz erlaubte es, sechs Obstbäume zu kaufen. Sie wurden in Absprache mit dem Platzobmann von den Greenkeepern gepflanzt.

Am 30. Oktober wurde das letzte Turnier gespielt. Der Tradition folgend, wurde wieder Grünkohl serviert. Die Lage der Kasse, die vom Captainsteam sehr umsichtig geführt wurde, erlaubte es, den Vorstand, die Greenkeeper, die Pro‘s und die immer freundlichen und hilfsbereiten Damen aus dem Büro zum Essen einzuladen. Einige Getränkerunden flossen ebenfalls zu Lasten der Kasse. Der Kassenbericht 2019 wurde dem Vorstand zur Prüfung übergeben.

Nun zu den Siegern der Jahreswertung 2019:

Es wurden 13 vorgabenwirksame Turniere gespielt. 52 Herren, die mindestens bei sechs Wettspielen teilgenommen hatten, kamen in die Wertung.
In der Bruttowertung verteidigte Nils Henke seinen Titel. Er siegte mit 165/27,5 Punkten. Klaas Ebeling 148/24,7 und Christian Schlösser 134/22,3 belegten die Plätze.
Klaas Ebeling siegte souverän mit 226/37,7 Nettopunkten vor Nils Henke 209/34,9. Armin Wittke belegte mit 205/34,2 Punkten Platz 3.
Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und Platzierten.

Die genauesten Spieler in Bezug auf die Sonderwertungen waren William Ritzman, (Nearest to the pin) mit 0,67 m und Alfred Lipp, Manfred Opp, und Werner Reimann (Nearest-to-the-line), die den Golfball direkt an die Schnur spielten. Es wurden 100 Birdies gespielt, die Meisten (29) auf der Bahn 8. Auf der Bahn 17 wurde kein Birdie gespielt.

Unser Dank geht an Klaus Martienß für die Mithilfe bei den Turnieren und den Sponsoren Volkmar Berger, Wilhelm Diedrichsen, Berndt Dittrich, Peter Fox, Karl-Heinz Krey, Phillip Lund, Ulrich Schacht, Mathias Schwarz, Günter Starcke, Jürgen Stosik, Uta Timm, Detlef Woith, Günter Benning und Werner Rudolf.

Das Saisoneröffnungsturnier wird am 15. April 2020 gespielt.

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche und schöne Golfsaison 2020.
Günter Benning und Werner Rudolf