Herrennachmittag 2018 - Ausschreibung

Zum Herrennachmittag sind alle männlichen Mitglieder des GCG willkommen. Teilnahmeberechtigt sind alle männlichen Mitglieder, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, sowie von Mitgliedern eingeladenen Gäste.
Die Spielleitung behält es sich vor, in der Ferienzeit evtl. auch Jugendliche starten zu lassen.

Voraussetzung zur Teilnahme ist eine vom DGV geführte Stammvorgabe. Zur Ermittlung der Preise für die Tagessieger wird aber mit einer Stammvorgabe von mind. -36 gerechnet. Für eine evtl. Veränderung der Stammvorgabe wird jedoch die aktuelle Stammvorgabe zugrunde gelegt.

Gespielt wird immer mittwochs ab 13:00 Uhr. Im Herbst wird bereits ab 12:00 Uhr gestartet. Für die Saison von Ende März bis Ende Oktober gibt es einen Turnierplan, der vom Men´s Captain und seinen Vertretern erstellt wird, die auch die Spielleitung bilden. Der Teilnahmebeitrag beträgt € 5,00 pro Spiel, es sei denn, es werden Pokal- oder Einladungsturniere gespielt.

Die Anmeldung zu den Wettspielen muss bis zum vorherigen Dienstag um 12:00 Uhr erfolgt sein. Folgende Varianten sind möglich:

  • Eintrag in die aushängende Teilnehmerliste,
  • per E-Mail
  • oder via Internet.

Nur in Ausnahmefällen wird von der Spielleitung eine spätere Meldung noch berücksichtigt. Mit der Anmeldung geäußerte Wünsche bezüglich Früh- oder Spätstarts werden bestmöglich berücksichtigt.

Die Startliste wird von der Spielleitung erstellt. Ab ca. 15:30 Uhr wird die Starliste ausgehängt. Dem Teilnehmer ist bekannt, dass sein Name, seine Vorgabe und seine Startzeit auf der Startliste für alle Turnierteilnehmer ersichtlich im Internet veröffentlicht wird. Die Spielleitung ist bemüht, die Abschläge für die Spieler zu variieren. Mit der Anmeldung zum Wettspiel willigt der Teilnehmer in die Veröffentlichung seines Namens, seines Bildes, seiner Vorgabe und seines Wettspielergebnisses in einer Ergebnisliste im Internet oder auch in gedruckter Form ein.

Für alle Spieler besteht die Möglichkeit, nach Rücksprache mit der Spielleitung, weniger als 18 Löcher zu spielen, oder auch bei vorgabenwirksamen Turnieren das Spiel als "nicht vorgabenwirksam" werten zu lassen.

Gespielt wird nach den Regeln des DGV, den jeweils gültigen Platzregeln des GCG, sowie - ergänzend - den Bestimmungen der Rahmenwettspielordnung, die entweder aushängen oder im Clubsekretariat eingesehen werden können. Die Mitglieder der Spielleitung werden vor Beginn des Wettspiels bekannt gegeben.

Die Spielleitung behält sich vor, in begründeten Fällen die Ausschreibungs- und Wettspielbedingungen oder -termine zu ändern.

Der 9. Mai wird mit den Damen getauscht, damit am Donnerstag, den 10. Mai das Vatertagsturnier gespielt werden kann.

Für die Tageswertung der Herrennachmittage werden Preise ausgespielt, die jeweils von der Turnierleitung festgelegt werden. Folgende Preise werden in der Regel vergeben.

  • an den Bruttosieger
  • an die Spieler mit den drei besten Nettoergebnissen
    (ab 50 Teilnehmer 2 Nettogruppen, ab 70 Teilnehmer 3 Nettogruppen)
    Es gilt Doppelpreisausschluss: Brutto geht vor Netto.

Als Sonderpreise werden vergeben:

  • ein Seniorenpreis (netto)
    für Teilnehmer, die in 2018 mindesten 75 Jahre alt wurden/werden.
  • Nearest to the pin-Preis
  • Nearest to the line-Preis
  • Birdiebälle für gespielte Birdies
    (hierfür werden möglichst von Sponsoren gestiftete Bälle eingesetzt).

Preise werden nur an bei der Siegerehrung anwesende Spieler vergeben und solche, die ihre Abwesenheit zuvor beim Men's Captain Team entschuldigt haben. Ansonsten verfällt der Preis. Die Spielleitung ist berechtigt, ihn unter allen Anwesenden zu verlosen.

Über das gesamte Jahr wird eine Jahreswertung (jeweils Brutto und Netto) ausgespielt. Diese Wettspiele sind im Turnierplan mit einem "X" gekennzeichnet. Die Wettspiele für die Jahreswertung werden grundsätzlich nach Stableford gerechnet (Ausnahme: 23. Mai, 13. Juni und 25. Juli Zählspiel) und sind immer vorgabenwirksam.
Für die Gesamtwertung ist die Teilnahme an mindestens sechs Wettspielen erforderlich. Die sechs besten Ergebnisse der Brutto- und Nettowertung jedes Teilnehmers kommen in die jeweilige Gesamtwertung. Bei Ergebnisgleichheit entscheidet das bessere durchschnittliche Ergebnis je Wertung (Summe aller Wettspielergebnisse : Anzahl der Teilnahmen).
Die Jahressieger erhalten Sachpreise und der Gewinner der Jahreswertung erhält zudem einen Wanderpokal, in den sein Name eingraviert wurde. Er hat dann die Ehre, das erste Turnier des Folgejahres auszurichten.

Es werden Freundschaftsspiele gegen folgende Golfclubs ausgetragen:

  • In Jersbek gegen den GC Jersbek                27.06.2018
  • Im GCG gegen den GC Escheburg                01.08.2018
  • In Hoisdorf gegen den GC Hoisdorf            22.08.2018
  • In GCG gegen den GC Sachsenwald            19.09.2018

Die Anzahl der Teilnehmer an Pokal- und Freundschaftsspielen ist auf ca. 36 Spieler begrenzt. Die Nominierung erfolgt nicht nach Handicap, sondern in der Reihenfolge der Anmeldung und der Häufigkeit der Beteiligung am Herrennachmittag.

Spieler, die weniger als 5 mal am laufenden Herrennachmittag teilgenommen haben, haben kein Anrecht auf Berücksichtigung, wenn ausreichend Spieler (Incl. Warteliste) gemeldet sind, die regelmäßig am Herrennachmittag teilnehmen.

Günter Benning und Werner Rudolf
als Ausrichter der Herrennachmittage 2018

Großensee im Juli, 2018