Bericht des Menscaptain

"Sport und Geselligkeit" - unter diesem Motto spielten die Herren des GCG vom 5. April bis zum 25. Oktober ihre Herrennachmittags-Turniere.

Es wurden 30 Turniere gespielt. 1347 Teilnehmer und deren Gäste beteiligten sich daran.

Traditionell war Vorjahres-Nettosieger Norbert Helmreich der Ausrichter des Saison-Eröffnungsturniers. Bei diesem Turnier gelang Hans-Jürgen Griem ein „Hole-in-one“, dass er mit Eisen 7 auf der Bahn 11 erzielte.

Nach einem Texas Scramble wurde der Ryder-Cup ausgespielt, der von den Hamburgern mit 8:7 bei 3 all square gewonnen wurde.

Danach startete eine Serie von 11 vorgabenwirksamen Turnieren mit durchschnittlich 56 Mitspielern.

Die genauesten Spieler in Bezug auf die Sonderwertungen waren Volker Sierke, (Nearest to the pin) und Roman Dahl (Nearest-to-the-line). Es wurden 3 Eagles und 130 Birdies gespielt, die Meisten (23) auf der Bahn 8, die Wenigsten (1) auf der Bahn 9 und 17.

Der Vatertags-Vierer am 5. Mai wurde mit 82 Teilnehmern gespielt. Es waren wieder viele kleine Fläschchen in den Bunkern hinterlegt. Die Bruttowertung wurde von Marcel Zilles und Maximilian Seyer gewonnen. Die Nettowertung sicherten sich Berndt Dittrich und Peter Frodeno.

Bei den Freundschaftsspielen gegen die Herren unserer befreundeten Nachbarclubs siegten wir zu Hause gegen den GC Jersbek und GC Hoisdorf. Wir siegten auch auswärts gegen den GC Sachsenwald und GC Escheburg.

Der Ausflug mit dem Bus am 3. Mai zum Golfplatz am Donner Kleve war für die 26 Teilnehmer eine besondere Herausforderung, da bei der Rückfahrt die Hochbrücke über den Nord-Ostsee-Kanal gesperrt war und die Umleitung zu einer kleinen Fähre führte. Hier standen wir zwei Stunden im Stau.

Der sportlich-gesellschaftliche Höhepunkt der Saison war am 16. August, als wir unsere GCG-Damen zu einer gemeinsamen Golfrunde mit anschließendem Abendessen einluden. Die in Vorjahr von den Captains eingeleitete neue Harmonie zwischen Damen und Herren fand ihren Ausdruck in dem Wunsch weitere gemeinsame Turniere durchzuführen. Wir danken Brigitte Kassner für ihre kreative Organisation der Startlisten und ihr Engagement bei der Durchführung der gemeinsamen Turniere am Ende der Saison.

Am 25. Oktober hatten wir unseren letzten Herrennachmittag 2017. Der Tradition folgend, wurde wieder Grünkohl serviert. Die Lage der Kasse, die von Captainsteam sehr umsichtig geführt wurde, erlaubte es, die Greenkeeper, die Pro‘s und die immer freundlichen und hilfsbereiten Damen aus dem Büro zum Essen einzuladen. Einige Getränkerunden flossen ebenfalls zu Lasten der Kasse. Der Kassenbericht 2017 wurde dem Vorstand zur Prüfung übergeben.

Nun zu den Siegern der Jahreswertung 2017:

11 Turniere wurden gespielt. 48 Herren, die mindestens 6-mal teilgenommen hatten, kamen in die Wertung.

In der Bruttowertung verteidigte Nils Henke seinen Titel. Er siegte mit durchschnittlich 24,8 Punkten. Dirk Nagel (22,2) und Detlef Woith (20,8) belegten die Plätze.

Roman Dahl krönte eine hervorragende Saison und siegte souverän mit 37,2 Nettopunkten vor Menscaptain Günter Benning (35,8). Nils Henke belegte mit 35,7 Punkten Platz 3. Den Seniorenpreis sicherte sich Jürgen Stosik mit 33,3 Punkten.

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und Platzierten.

Nils Henke l. und Roman Dahl

                                                                     Nils Henke l. und Roman Dahl

Unser Dank geht an Klaus Martienß und Joachim Borcherding für die Mithilfe bei den Turnieren und den Sponsoren Volkmar Berger, Wilhelm Diedrichsen, Berndt Dittrich, Wolfgang Dührkop, Peter Fox, Harro Hahn, Fritz Koch, Carsten Lympius, Peter Marten, Klaus Martienß, Ulrich Schacht, Klaus Steiner, Adalbert Tölzel, Detlef Woith, Günter Benning, Werner Rudolf.

Das Saisoneröffnungsturnier wird am 4. April 2018 gespielt.

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche und schöne Golfsaison 2018.

Günter Benning und Werner Rudolf